Naturmatratzen

Naturmatratzen aus Naturlatex

Herzlich Willkommen beim Familienbetrieb geborgenschlafen! Unsere sorgfältig zusammengestellten Naturmatratzen haben schon zahlreiche Menschen glücklich gemacht. Sehen Sie sich die Matratzen mit den hervorragenden Liegeeigenschaften genauer an und finden Sie Ihre ökologische Traumliegewiese!
Unsere Naturmatratzen sind kombiniert mit Naturfasern wie Bio Baumwolle, Kokosfaser, Roßhaar und weiteren zertifizierten Naturmaterialien - für ein ökologisches und orhopädisch korrektes Liegegefühl.

Sie suchen die perfekt abgestimmte Naturmatratze?
Dann klicken Sie sich durch unseren Matratzen-Konfigurator

Naturmatratzen aus Naturlatex Herzlich Willkommen beim Familienbetrieb geborgen schlafen ! Unsere sorgfältig zusammengestellten Naturmatratzen haben schon zahlreiche Menschen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Naturmatratzen

Naturmatratzen aus Naturlatex

Herzlich Willkommen beim Familienbetrieb geborgenschlafen! Unsere sorgfältig zusammengestellten Naturmatratzen haben schon zahlreiche Menschen glücklich gemacht. Sehen Sie sich die Matratzen mit den hervorragenden Liegeeigenschaften genauer an und finden Sie Ihre ökologische Traumliegewiese!
Unsere Naturmatratzen sind kombiniert mit Naturfasern wie Bio Baumwolle, Kokosfaser, Roßhaar und weiteren zertifizierten Naturmaterialien - für ein ökologisches und orhopädisch korrektes Liegegefühl.

Sie suchen die perfekt abgestimmte Naturmatratze?
Dann klicken Sie sich durch unseren Matratzen-Konfigurator

Die richtige Wahl zu treffen ist nicht immer einfach. Eine profesionelle Beratung lohnt sich, ich helfe Ihnen gern! René Dornbusch | 0 52 51 - 68 68 020 | r.dornbusch@geborgenschlafen.com
Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Naturlatexmatratze TRADITION ERGO LANA - 23 cm
Naturlatexmatratze TRADITION ERGO LANA - 23 cm
Naturlatexmatratze Tradition ERGO LANA 23 cm ✓Bio Qualität ✓Seiten- und Rückenschläfer ✓individuelle Einstellung ✓Gewicht von leicht bis schwer (ca. 110 kg) ✓Für ausgeprägte Schultern und Becken GreenSleep – hier ist der Name Programm...
ab 1.472,00 € *
19% MwSt. zzgl. Versandkosten
(ab 100 Euro Versandkostenfrei)
Topper aus Naturlatex TOP PLUS - 1 Zone / 9,5 cm
Topper aus Naturlatex TOP PLUS - 1 Zone / 9,5 cm
Topper aus Naturlatex TOP PLUS ✓Hochwertiger Matratzentopper ✓Bio Qualität ✓Naturlatex ✓Schont die Matratze. Unser Naturlatex Topper TOP PLUS ist idel um die bestehende Matratze um einiges aufzuwerten bzw. das Liegebefinden zu verbessern...
ab 587,00 € *
19% MwSt. zzgl. Versandkosten
(ab 100 Euro Versandkostenfrei)
2 von 2

Naturmatratzen online - vom Schlafexperten geborgenschlafen

Mittels durchdachter Konstruktionen, die Wahl der richtigen, kontrollierten Materialien und unser Wissen über ergonomisch, gesunden Schlaf, bieten unsere Naturkautschukmatratzen höchsten Schlafkomfort. Ein abgestimmter Härtegrad auf die Körperform, das Körpergewicht, sowie die Berücksichtigung vom persönlichen Empfinden, führt zu einer bequemen und angenehmen Liegeposition. Außerdem bieten wir hochwertige Matratzen an, deren Kautschuk mehrere Liegezonen besitzt. Egal, ob Sie eine weiche, mittelfeste oder feste Matratze bevorzugen, somit ist eine Körperanpassung dem Körperbau entsprechend gewährleistet. Viele Menschen haben Rückenschmerzen und Probleme mit den Bandscheiben oder in der Seitenlage treten Schmerzen im Schulterbereich auf.
Eine Schulterzone kann hier Abhilfe verschaffen. Im Gegensatz zum Viscoschaum hat Kautschuk den Vorteil, dass er bei besten Liegeeigenschaften und jeder Schlafposition eine optimale Stützkraft bietet.

Nach dem Kauf werden Sie merken…

...wie Ihre Wirbelsäule und Ihr ganzer Körper in der Nacht zur Ruhe kommen und entlastet werden.
Sie sollten aktiv Ihre Rückenmuskulatur stärken. Wenn Ihre Rückenprobleme, sowie Beschwerden im Bewegungsapparat durch eine falsche Schlafunterlage hervorgerufen werden, können Sie durch eine orthopädisch optimale Anpassung meist sehr schnell eine Besserung erfahren.
Selbstverständlich macht es auch Sinn seinen Rücken, die Bandscheiben und die gesamte Wirbelsäule auch vorbeugend zu entlasten. Meist richtet sich der Härtegrad der Matratze nach dem Körpergewicht. Besonders sollte aber beachtet werden, dass orthopädische Gesichtspunkte mit einer bequemen Schlafposition vereint werden. Doch meist denkt man in jungen Jahren nicht über solche Probleme nach – obwohl man Gelenke, Hüften, Schultern und Rücken vorbeugend schützen kann!
Das Gleiche gilt übrigens auch für die obere Wirbelsäule (HWS = Halswirbelsäule). Auch der Nacken sollte eine perfekte Stütze erfahren. Muskelverspannungen im Nacken bringen Ärzte oft auch mit Schwindel in Verbindung. Der Kauf des richtigen Kissens ist also auch sehr wichtig. Während bei der Matratze die Anpassung an den Körper eine entscheidende Rolle spielt, ist beim Kauf des Kissens die orthopädische Stützung des Kopfes wichtig. Der Vorteil von höhenregulierenden Kissen ist, dass Sie die Schlafposition nach Ihren Wünschen anpassen können.
Seitenschläfern empfehlen wir eine Latexmatratze, die sich den Konturen des Körpers anpasst – unabhängig vom Körpergewicht.
Doch viele körperliche Probleme lassen sich durch eine Rückenlage und einer festen Latexmatratze beheben. Denn durch das tägliche Sitzen verkürzen Sehnen und Muskeln, die wir nachts durch eine ausgestreckte Körperhaltung wieder dehnen können. Ein gutes Beispiel ist der Hüftbeuger, der vom Oberschenkel zur LWS führt. Durch vieles Sitzen wird er verkürzt und zieht dann an der LWS. Sie können das testen, indem Sie sich gerade auf den Rücken legen. Wenn es im Rücken zieht und nachlässt, wenn Sie die Beine anwinkeln, dann ist der Hüftbeuger bereits unter Spannung.
Harte Latexmatratzen entstehen durch eine höhere Dichte. Das bedeutet mehr Latexmilch auf das gleiche Volumen. Daher sind weichere Latexmatratzen meist auch etwas günstiger.

Latex bzw. Kautschuk - das soft unterschätzte Naturmaterial

Unsere Latexkerne werden wie folgt hergestellt:
Die Milch wird nur mit Luft aufgeschlagen. Anders, als chemische Matratzen, die mit Gasen aufgeschäumt werden. Stellen Sie sich vor,diese aufgeschlagene Latexmilch ist vergleichbar mit Sahne. 
Nach dem Aufschlagen wird sie in große Formen gegossen und bei über 100° C. gebacken. Damit die Latexmilch nicht außen verbrennt und innen noch flüssig ist, wird die Hitze über Metallstäbchen ins Innere geleitet. Das sind die Löcher, die Sie im Latexkern sehen. Über diese Stäbchen kann man während des Backvorgangs bereits Zonen erstellen. Größere Metallstäbchen erzeugen größere Löcher im Latexkern und führen so zu weicheren Liegezonen innerhalb der Latexmatratze.
Der Backvorgang bietet eine weitere gute Nachricht. Die Proteinmoleküle verändern ihre Struktur und können nicht mehr an menschliche Zellen andocken. Darüber freuen sich besonders Personen, die unter einer Latexallergie leiden. Kondome und medizinische Handschuhe werden nur bei etwa 70° C. gebacken.

Übrigens, das beschriebene Herstellungsverfahren der Latexkerne bietet nicht nur eine hohe Qualität in Sachen Schadstoffbelastung, Körperanpassung und Komfort, sondern kann direkt vor Ort hergestellt werden. Dadurch wird der Latex / Kautschuk so gering wie möglich belastet. In der Kautschukindustrie ist das Dunlop-Verfahren daher das häufigste Herstellungsverfahren.

Beim Talalay –Verfahren wird der Naturkautschuk flüssig in die Backform gegeben und per Vakuum auf das gewünschte Volumen ausgedehnt und dann gebacken. Talalay – Matratzen gelten wegen ihrer gleichmäßigen Struktur als noch höherwertig. Doch da es dieses Verfahren fast ausnahmslos in den Niederlanden gibt und Latex nur in tropischen Regionen gewonnen werden kann, werden der Latexmilch einige Chemikalien zugefügt, die die Gerinnung auf dem Weg nach Europa verhindern.
Somit ist es zwar eine Naturmatratze, die dennoch mit Chemikalien versehen ist. Das ist der Hauptgrund, warum wir uns dagegen entschieden haben. Außerdem ist das Talalay –Verfahren in der Herstellung wesentlich aufwendiger und somit für den Kunden kostenintensiver.

Wir bleiben dabei: Bezahlbare Latexmatratzen in Bio- Qualität zu einem fairen Preis, mit und ohne Liegezonen, einer enormen Körperanpassung und in allen Größen lassen keine Wünsche offen!

Natur bleibt Natur

Wir von geborgenschlafen setzen strengste Ansprüche um, so dass Sie uns voll und ganz vertrauen können! Diese Kriterien untermauern wir mit den Siegeln, die unsere Latexmatratzen mit Bravour erhalten haben. Das strenge GOLS (Global Organic Latex Standard) und das strenge GOTS (Global Organic Textile Standard) Siegel bekommen nur die besten Latexmatratzen!

Machen Sie den Test

Kommen Sie in eine unserer drei Filialen und testen Sie den Unterschied. Spüren Sie das Liegegefühl und vergleichen Sie unterschiedliche Modelle. Egal ob eine hohe Festigkeit gewünscht wird oder eine hohe Elastizität, bei uns von geborgenschlafen liegen Sie immer richtig!
Gönnen Sie sich für viele Jahre eine punktelastische Naturmatratze. Forscher fanden heraus, dass Naturkautschuk nach zehn Jahren noch über 99% der Ausgangswerte besitzt.

Wegen all dieser Argumente, ist unsere Wahl auf Naturlatex gefallen! Alle anderen Matratzentypen konnten wegen Schadstoffbelastung (synthetische Schlafunterlagen), Einfluss auf elektromagnetischer Felder (Federkern) oder wegen schlechten orthopädischen Eigenschaften (Viscoschaum, Gelschaum) nach dem Ausschlussverfahren nicht in unser Sortiment finden.

Latex stammt vom Gummibaum – es ist also ein ganz natürlicher Rohstoff.
Um eine optimale Anpassung unserer Naturmatratzen zu erreichen, hilft gelegentlich der richtige Lattenrost. Der Unterschied zwischen einem klassischen Lattenrost und bspw. unserem hochwertigen Schlafsystem Plus, liegt bei den Einstellungsmöglichkeiten. Egal in welcher Position Sie schlafen, die Zonierungen lassen keine Wünsche übrig. Jede Körperstelle findet Halt und Entlastung zugleich.
Nicht nur durch die enorme Punktelastizität sind Naturlatexmatratzen anderen Matratzen vorzuziehen. Im Gegensatz zu herkömmlichen, synthetischen Kaltschaummatratzen, sowie sogenannten synthetischen Latexmatratzen, die aus Erdöl hergestellt werden, besteht jede unserer Naturlatexmatratzen aus Naturkautschuk. Dieser Naturkautschuk wird aus der natürlichen Latexmilch des Kautschukbaumes gewonnen. Der Kautschukbaum, der auch als Gummibaum bezeichnet wird, gedeiht im tropischen Klima. Seine Latexmilch wird mit reiner Luft aufgeschlagen und anschließend gebacken. Durch unterschiedliche Dichten und Mengen des Materials können weiche, mittlere und feste Matratzenkerne gebacken werden. Eingearbeitete Zonen können die gewünschte Punktelastizität optimieren. Während des Backvorgangs verändern sich die Proteinstrukturen, so dass sich der Matratzenkern auch für Allergiker eignet. Die Eiweiße können allergische Reaktionen hervorrufen, wenn das Latex unter 100° C. gebacken wird – wie bei Latexhandschuhen oder Kondomen. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Schläfer durch den Matratzenbezug nicht mit dem Latex in direkten Kontakt kommt.

Topper als Auflage sehr empfehlenswert

Sie möchten Ihre Latexmatratze noch nicht wegwerfen, den Komfort aber deutlich erhöhen? Wie wäre es mit einem bequemen Topper von geborgenschlafen? Einfach auf Ihre vorhandene Schlafunterlage legen und den neu gewonnenen Liegekomfort mit höherem Rauhmgewicht genießen. Das Aufstehen fällt auch etwas leichter, da Sie in Ihrem Bett jetzt etwas höher liegen. Sie werden den Unterschied spüren! Übrigens, mit einem Topper können Sie auch die „Besucherritze“ in einem Doppelbett wegzaubern.
Da es sich um reine Naturprodukte handelt, sind unsere natürlichen Latexmatratzen  deutlich umweltverträglicher, als Kaltschaummatratzen. Zudem ist die Lebensdauer von Naturlatexmatratzen sehr hoch. Im Labor hat sich gezeigt, dass nach einem zehnjährigen Gebrauch immer noch über 99% der Ausgangswerte gemessen werden konnten.
Wenn wir einen Latex Nachteil nennen wollten, dann ist es das Raumgewicht. Kautschuk ist relativ schwer, bietet aber einen enormen Liegekomfort, sowie eine perfekte Anpassungsfähigkeit und ist in punkto Haltbarkeit unübertroffen.
Bakterien und Milben mögen die natürlichen Latexmatratzen nicht. Damit sie sich nicht im Matratzenbezug ansiedeln, verwenden einige Hersteller die Fasern des Kapoks. Sie sind in ihrer Wirkung nicht unumstritten.

Angenehmer Liegekomfort durch Naturmaterialien

Wenn Sie einen Matratzenbezug mit Schafschurwolle verwenden, haben Sie neben einem trockenen Schlafklima auch stets einen guten Austausch der entstehenden Feuchtigkeit. Den nächtlich entstehenden Schweiß merkt man auf den Naturmaterialien nicht. Zudem ist der gewonnene Rohstoff des Kautschukbaumes offenporig und bietet in Kombination mit einem natürlichen Matratzenbezug neben einem atmungsaktiven Schlafklima auch eine sehr hohe Punktelastizität und einen angenehmen Liegekomfort. Das offenporige Material ist der Grund, warum erfahrene Kaufberater unsere Bio Naturlatex Matratzen auch Schwitzern empfehlen. Auf Wunsch kaufen Sie einen waschbaren Bezug aus Bio Baumwolle. Wir empfehlen eine gute Durchlüftung der Betten – auch wenn eine Tagesdecke auf dem Bett optisch ansprechender ist.

Milben? Nein, danke!

Um es Hausstaubmilben und Bakterien möglichst nicht angenehm zu machen, empfiehlt es sich, die Bettdecke morgens ganz zum Fußende zu legen und das Fenster ganz zu öffnen. Diese Durchlüftung ist am wirksamsten gegen unerwünschte Milben, da sie es warm und feucht bevorzugen. Auf diese Weise kann die Schafschurwolle eventuelle Feuchtigkeit auf natürliche Weise an die Raumluft abgeben. Und in den Naturlatexkern gehen Milben gar nicht gerne!
Allergiker, die Probleme mit Schafschurwolle haben, können auch einen schadstoffarmen Matratzenbezug aus kbA biologischer Baumwolle wählen. Ein Vorteil der kbA Baumwolle ist, dass die Bezüge waschbar sind. Auch wenn wir für ein gesundes Schlafklima Schafschurwolle im Bezug empfehlen, können Menschen mit einem ausgeprägten Hygieneempfinden diese waschbare Latexmatratzen - Variante wählen.
Als Alternative zur Schafschurwolle könnte man auch Rosshaar verwenden, doch wir haben uns für die Merinowolle entschieden, die sowohl die Feuchtigkeit, als auch die Temperatur reguliert. Die feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften, wissen besonders Schwitzer zu schätzen. Oft werden Menschen, die dazu neigen stärker zu schwitzen, Federkernmatratzen empfohlen. Doch die Stahlfedern in Federkernmatratzen und Boxspringbetten wirken wie viele kleine Antennen und verändern Magnetfelder, wie WLAN und Mobilfunk. Eigenschaften, die Sie sicher nicht in Ihrem Bett haben möchten! Selbst wenn eine der Matratzen in ihrer Kategorie ein Testsieger sein sollte.
Und die Unterschiede zwischen Naturlatex und Kaltschaum liegen auch klar auf der Hand! Kaltschaum stammt aus der Chemieindustrie ist meist stark mit Schadstoffen belastet. Leider liest man in Testberichten nicht viel über Weichmacher und anderen Chemikalien.

Die Klimaregulation bei Naturlatex ist hervorragend und daher ist dieses Naturmaterial unsere erste (und einzige) Wahl. Wir verwenden streng schadstoffkontrollierte Naturmaterialien. Das ist uns wichtig - für die Natur und für den Menschen. Durch nachwachsende Rohstoffe erwerben Sie ein 100 % nachhaltiges und gesundes Produkt. Unsere Naturmatratzen werden in Deutschland gefertigt, dadurch schonen wir Ressourcen und erlangen kurze Transportwege. Das Rohmateriel Naturlatex kommt aus Sri Lanka aus nachhaltiger Produktion. Die Überzüge, alle in Handarbeit hergestellt, entsprechen unseren hohen Qualitätsstandards. Für unsere Latexmatratzen verwenden wir ausgesuchte Rohstoffe und achten auf die entsprechenden Zertifikationen.

Zertifiziert und unbedenklich

Naturlatexmatratzen von geborgenschlafen sind GOTS-zertifiziert. Dieser Qualitätsverband besagt, dass der Rohstoff Kautschuk fair gehandelt wird. Zusätzlich spenden wir ein Prozent des Umsatzes in soziale Projekte nach Indien bzw. Sri Lanka, wo der Anbau des Naturkautschuks von Kleinbauern betrieben wird.
Somit ist das GOTS-Siegel noch strenger, als die QUL Standards. Alle verarbeiteten Rohstoffe sind kbA (kontrolliert biologischer Anbau) und kbT (kontrolliert biologische Tierhaltung). Das QUL-Siegel, welches 1994 gegründet wurde, bietet ebenfalls eine Kontrolle, an der sich Kunden orientieren können. Doch wir sind stolz darauf, dass wir mit dem höherwertigen GOTS-Logo für schadstoffarme, natürliche Latexmatratzen werben dürfen. Übrigens, es gibt auch Hersteller, die nur einen gewissen Anteil an Naturkautschuk verwenden und ihre Ware trotzdem als Naturlatexmatratze bezeichnen dürfen.

Alle genannten Eigenschaften tragen dazu bei, dass Sie einen erholsamen Schlaf finden. Unser Kollege Sven wurde schon öfter im Verkaufsgespräch gefragt, ob man Lattenroste, Topper und andere Produkte aus unserem Hause, mit Naturmatratzen von Baumberger, Ravensberger, Prolana, Hevea, Dormiente, Hüsler Nest oder Allnatura kombinieren könne. „Natürlich“ lacht Sven, „Hauptsache die Belastung des Körpergewichts wird perfekt verteilt und der Körper richtig gestützt. Und wichtig ist auch, dass unsere Kunden bequem liegen und einen erholsamen Schlaf bekommen. Vor Ort überzeugen wir unsere Kunden objektiv mit dem Wirbelscanner“. Unseren Online-Kunden bieten wir spezielle Matratzen, die der jeweiligen Schlafposition qualitativ entsprechen. Anders als in Wasserbetten oder Visco-elastischen Matratzen, macht die perfekte Unterstützung ein nächtliches Drehen ohne Probleme möglich.

Bauchschläfer sollten auf einer festen Matratze mit hohem Härtegrad liegen, da sie nicht in ein Hohlkreuz einsinken sollten. Hier bieten sich z.B. Matratzen mit einem Kern aus Kokos an. Die Kokosfasern sind sehr fest, was zu der gewünschten Stabilität führt. Alternativ sind aber auch qualitativ hochwertige, feste Einzonen-Naturlatexmatratzen empfehlenswert. Diese festen Matratzen dürfen nicht so punktelastisch sein, wie sich unsere Matratzen für Seitenschläfer auszeichnen.
Bei Seitenschläfern hingegen ist es enorm wichtig, dass sich die Matratze im Bereich der Schultern und ggf. im Becken anpassen, dass sie also in diesen Bereichen einsinken können.

Matratzenkauf über das Internet?

Sicherlich ist eine professionelle Beratung im Fachgeschäft immer empfehlenswert. Wir haben uns jedoch viel Mühe gemacht, Ihnen unsere Naturmatratzen so gut wie möglich zu erklären. So haben auch Menschen, welche gern schnelle Entscheidungen online treffen, die Möglichkeit zur Wunschmatratze von zuhause aus zu kommen.
Falls Sie jedoch probeliegen möchten, besuchen Sie unsere Standorte in Jena, Erfurt und Paderborn. Unsere kompetenten Schlafberater finden auch für spezielle Schlafbedürfnisse die richtige Naturmatratze. Vielleicht entscheiden Sie sich ja sogar für ein ökologisches Schlafsystem aus unserem Haus. So können wir Ihnen beispielsweise unsere Naturmatratze PROMO mit einem Premium-Schlafsystem wärmstens empfehlen. In dieser Kombination lassen sich viele verschiedene Schlaftypen bestens „betten“.

Stark in der Region

Sie suchen eine Kautschukmatratze in Thüringen, Sachsen, Bayern, Berlin, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Nidersachsen, Brandenburg oder gar in Baden-Württemberg? Wenn Ihnen der Weg in unsere Werks-Shops nach Jena, Erfurt oder Paderborn zu weit ist, dann nutzen Sie die Chance und kontaktieren Sie uns über den Matratzenkonfigurator, telefonisch oder per E-Mail. Wir, als Spezialisten rund um Latex, Holzwerkstoff und gesundem Schlaf stehen Ihnen sehr gern zur Verfügung!

Wendematratze aus Naturlatex

Auch diese geniale Erfindung finden Sie in unserem Naturmatratzen – Portfolio. Unter Anderem bieten wir Ihnen die Naturmatratze ARVO mit einer 7 Zonen und 1 Zonen Seite an. Je nach Komfortbedürfnis kann diese Matratze gewendet werden. Somit passt sich die Matratze den Schlafbedürfnissen an. Die 7 Zonen Seite hat eine besonders hohe Punkteelastizität. Sie wirkt dort, wo es am nötigsten ist – sehr häufig ist das im Schulter und Hüftbereich. Die 1 Zonen Seite hat eine hohe Flächenelastizität, was für leichte Personen sehr vorteilhaft sein kann.

Bio Babymatratzen und Bio Jugendmatratzen

Gerade bei unserm Nachwuchs sollte aufgepasst werden, dass sie mit so wenig wie möglich Schadstoffen in Verbindung kommen. Unsere Materialien für die Naturmatratzen für Babys, Kinder oder Jugendliche sind allesamt streng schadstoffgeprüft und weisen hervorragende Liegeeigenschaften zur optimalen Entwicklung der Wirbelsäule vor. Da sich die Wirbelsäule des Kindes erst ab ca. dem 8. Lebensjahr formt, vorher also gerade ist, sollten Kinder eine Matratze mit einem relativ hohen Härtegrad haben. Kleinkindern empfehlen wir eine Naturmatratze mit einem Kern aus Kokos. Kokos gibt wenig nach und beugt so Verformungen des Rückens vor. Eine zu weiche Matratze könnte bei Kindern Haltungsschäden verursachen.

Günstige Naturmatratzen kaufen. Macht das Sinn?

Es kommt darauf an, wie man günstig definiert. Eines können wir mit ruhigem Gewissen behaupten: Unsere Matratzen, welche vom Einstiegspreis bis zum High End Naturprodukt angeboten werden, sind für eine Vielzahl von verschiedenen Menschentypen bestens geeignet. Die Materialien und Naturfasern sind aus fairem Handel, ökologischen Ursprungs und sind so durchdacht vereint, dass ein orthopädisch korrektes Liegen möglich gemacht werden kann.

Warum die "90x200 Matratze" die beliebteste Schlafunterlage der Deutschen ist erfahren Sie hier im Video:

Richtige Matratze finden mit dem...

...Matratzen Konfigurator

Sie geben an was Sie brauchen, wir suchen die perferkte Matratze aus! Bei uns können Sie sich jetzt in wenigen Schritten von uns Ihre neue Naturmatratze konfigurieren lassen.

Dies könnte Sie auch interessieren:
Massivholzbetten, Lattenroste, Bettdecken und Kissen aus natürlichen Materialien von geborgenschlafen.

Zuletzt angesehen