Hochfrequente Strahlung im Schlafzimmer

Mobilfunk macht krank

…sagen mittlerweile nicht mehr nur Experten. Aus unserer Sicht sollte man sich so gut es geht und das wenigstens in unserem Fachgebiet, den gesundem Schlaf, vor hochfrequenter Strahlung schützen.

Gesundheitliche Risiken

Momentan wird Mobilfunk und seine Folgen auf die Gesundheit von Mensch und Tier heiß diskutiert. Doch nicht erst die 5G-Technik ist unter Baubiologen und Medizinern sehr umstritten.
Baubiologen ist es gelungen, den Einfluss verschiedener Funktechniken auf unser Blutbild nachzuweisen. Rote Blutkörperchen, die Erythrozyten, transportieren den Sauerstoff in die Zellen. Sie stoßen sich gegenseitig ab und bilden eine Art Netz.
Durch den Einfluss elektromagnetischer Felder, wie sie beim Mobilfunk zum Einsatz kommen, werden diese Erythrozyten in ihrer Polarisierung verändert. Sie ziehen sich gegenseitig an und verklumpen.
Als Klumpen passen sie nicht mehr durch Mikrogefäße und Kapillaren. Somit wird der benötigte Sauerstoff nicht mehr überall hin transportiert. Eine Folge dessen kann bspw. Tinnitus sein.
Das war lediglich ein Beispiel, wie ein menschlicher oder tierischer Körper beeinflusst werden kann. Baubiologen warnen schon lange vor den Folgen bzgl. Mobilfunktechnik.
Fachmediziner können Herz- und Gehirnströme mit einem EKG bzw. EEG messen. Geringe Ströme werden in bestimmten Frequenzen ausgesendet. Auf diese Art werden Informationen über Zellen und Muskeln geleitet. Unser Körper ist ein Wunder der Natur! Äußere Felder, die teilweise in derselben Frequenz arbeiten können zu Fehlinformationen führen und so krank machen.

Leider legt der Gesetzgeber auf diese athermischen Wirkungen keinen wert. Mobilfunk arbeitet mit Feldern, wie sie eine Mikrowelle produziert. Auch beim Mobilfunk entsteht Wärme. Würde sich ein Mensch direkt an einen Sendemast klammern, würde die Körpertemperatur leicht ansteigen. Ab einer Entfernung weniger Meter ist dieser Effekt jedoch nicht mehr feststellbar. Und darum dürfen Sendemasten in direkter Nachbarschaft stehen. Wie gesagt, alle athermischen Wirkungen finden keinerlei Beachtung!

Buchtipp: Baubiologie: Stress durch Strom und Strahlung von Wolfgang Maes (ISBN-10: 3923531257)

Ursache für Schlafstörungen

Doch Sie können sehr viel für Ihre Gesundheit und die Ihrer Nachbarn tun! Wenn Sie den Komfort des WLANs nicht vermissen möchten, dann schalten sie es wenigstens nachts ab. Tipp: Bei den  meisten, handelsüblichen, Internetroutern finden Sie in den Einstellungen eine automatische Ein- und Ausschaltfunktion. Denn nachts ist die Zeit, in der wir Menschen regenerieren. Wir erholen uns vom Stress des Alltags. Hierbei ist es aus unserer Sicht wichtig, dass Sie nicht in einem Boxspringbett oder auf einer Federkernmatratze liegen! Denn aus baubiologischer Sicht, wirken Stahlfedern wie Spulen in der Elektrotechnik. Sie sind aufgeladen und verändern Magnetfelder.
Testen Sie es mit einem handelsüblichen Kompass. Fahren Sie mittig über Ihre Matratze vom Kopf- zum Fußende. Zeigt die Nadel stets nach Norden? Dann ist alles o.k. Wenn sich die Nadel jedoch hin und her bewegt, dann ist es ein Beweis dafür, dass Ihre Schlafstätte Magnetfelder manipuliert. Das natürliche Erdmagnetfeld genauso, wie Elektromagnetische Felder. Und hier liegt oftmals die Ursache für Schlafstörungen.

Metallfreie Naturprodukte für den gesunden Schlaf

Darum bieten wir von geborgenschlafen viele Massivholzbetten und Lattenroste zu 100 % metallfrei an. Metallfreie Betten nehmen keinen Einfluss auf elektromagnetische Felder. Trotzdem sollten Sie natürlich auf elektrische Geräte im Schlafzimmer und WLAN generell verzichten.
Unsere metallfreien Bio-Naturlatexmatratzen bieten nicht nur einen enormen Liegekomfort, sondern sie sind auch strengstens auf Schadstoffe kontrolliert.

Und kennen Sie statische Aufladungen durch Kunstfasern? Sie entstehen durch Reibungselektrizität. Hierbei können Spannungen von mehreren Tausend Volt erreicht werden! Weil die Stromstärke jedoch gering ist, belasten uns diese Spannungen kurzfristig meist nicht.
Naturprodukte, wie die Bio-Baumwolle oder Bio-Merinowolle führen nicht zu unerwünschten statischen Aufladungen. Außerdem bieten unsere Naturmaterialien stets ein gesundes Bettklima. Ein weiterer Grund, warum wir ausschließlich Naturkissen und Naturdecken frei von synthetischen Stoffen führen. Der Mensch ist bestenfalls in der Lage die Natur zu kopieren, aber er kann nie besser sein! Darum setzen wir von geborgenschlafen auf reine Naturprodukte. Schlafen Sie sich gesund!

Wir helfen Ihnen gerne! Lassen Sie sich von unserem Fachpersonal beraten.

Übrigens, für diejenigen die es noch nicht wussten, unsere metallfreien Massivholzbetten werden in unserer eigenen Werkstatt in Jena gefertigt. Ein Blick hinter die Kulissen lohnt sich. Vereinbaren Sie einen Termin zur Werksbesichtigung unter 0 36 41 / 47 81 19 oder per Email.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Danke

    Ergänzend sollte im Schlafzimmer stets Lehmputz verwendet werden, da dieser auf natürliche Weise zusätzlich abschirmt. Darüber hinaus gibt es auch spezielle noch wirksamere Abschirmputze (https://www.naturanum.de/lesando-meno-abschirmputz) und Farben.

Passende Artikel
Unterbett Leinen-Baumwolle Perkalunterbett Unterbett Leinen-Baumwolle Perkalunterbett
ab 109,00 € *
19% MwSt. zzgl. Versandkosten
(ab 100 Euro Versandkostenfrei)
Vegane Bettdecke Baumwolle-Leinen - ultraleicht Vegane Bettdecke Baumwolle-Leinen - ultraleicht
ab 126,00 € *
19% MwSt. zzgl. Versandkosten
(ab 100 Euro Versandkostenfrei)
Kopfkissen Schafschurwolle Kopfkissen Schafschurwolle
ab 40,00 € *
19% MwSt. zzgl. Versandkosten
(ab 100 Euro Versandkostenfrei)
Massivholzbett NATURHOLZBETT - Zirbe Massivholzbett NATURHOLZBETT - Zirbe
ab 895,00 € *
19% MwSt. zzgl. Versandkosten
(ab 100 Euro Versandkostenfrei)
geborgenschlafen Schlafsystem PLUS geborgenschlafen Schlafsystem PLUS
ab 595,00 € *
19% MwSt. zzgl. Versandkosten
(ab 100 Euro Versandkostenfrei)